1

Genesis tritt dem VDIK bei

Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) begrüßt ein weiteres neues Mitglied. Genesis wurde auf Beschluss des Vorstands in den VDIK aufgenommen. Damit vertritt der Verband in Deutschland nun 45 Marken internationaler Pkw- und Nutzfahrzeughersteller.

Genesis ist eine koreanische Premium-Luxusmarke, die seit 2015 besteht. Das Unternehmen ist in Deutschland bereits mit acht Modellen auf dem Markt vertreten. Darunter sind sowohl vollelektrische als auch Fahrzeuge mit Benzin- und Diesel-Antrieb. VDIK-Präsident Reinhard Zirpel betonte: „Wir freuen uns, mit Genesis erneut eine Pkw-Marke aus Korea aufnehmen zu können. Genesis zeigt, dass internationale Marken des Premium-Segments auch in Deutschland Fuß fassen. Das Angebot der internationalen Hersteller in Deutschland wird damit noch breiter und vielfältiger. Die VDIK-Mitglieder bieten ihren deutschen Kunden Fahrzeuge in allen Segmenten und mit verschiedensten Antrieben an.“

Genesis operiert im Online-Direktvertrieb und unterhält gleichzeitig Showrooms in exklusiven Innenstadtlagen europäischer Städte wie München, Zürich und London. Lawrence Hamilton, Managing Director für Genesis Motor Europe, sagte: „Wir freuen uns sehr, Genesis-Fahrzeuge nun seit über einem Jahr auch in Europa anbieten zu können. Deutschland ist dabei innerhalb Europas ein besonders wichtiger Markt. Die Zusammenarbeit mit dem VDIK und die Möglichkeit, von der Expertise des Verbandes zu profitieren, ist daher ein bedeutender weiterer Schritt.“