Umwelt

Europäische Abgasgrenzwerte

Die Europäische Kommission verfolgt den ganzheitlichen Ansatz, die Schadstoffemissionen von Pkw und Nutzfahrzeugen über europaweit eingeführte Abgasvorschriften kontinuierlich abzusenken und die Grenzwerte für Benzin und Diesel weitestgehend anzugleichen.

Für Pkw wurden mit der VO-EG 715/2007 die Abgasstufen Euro5 und Euro6 definiert, welche ab den Jahren 2011 bzw. 2015 für die Erstzulassung von Fahrzeugen verbindlich vorgeschrieben werden. Diese Verordnung wurde um weitere Ausführungsvorschriften ergänzt. Damit besteht für die internationale Automobilindustrie langfristig Planungssicherheit. Der Schadstoffausstoß aller Fahrzeuge wird somit seit 1990 um über 90 Prozent reduziert.

Für schwere Nutzfahrzeuge gilt die Abgasstufe EuroVI, ab dem 31. Dezember 2012 für die Genehmigungen neuer Fahrzeugtypen, ab dem 31. Dezember 2013 für die Erstzulassung neuer Fahrzeuge.

Mit der Stufe EuroVI wird der Schadstoffausstoß aller Nutzfahrzeuge seit 1990 insbesondere bei Stickoxiden und Partikel um nahezu 100 Prozent reduziert. Es besteht die eindeutige Absicht der Europäischen Kommission, baldmöglichst einen weltweit harmonisierten Testzyklus einzuführen.


Da der VDIK mit seinen Mitgliedern der Überzeugung ist, dass die Luftqualität nachhaltig nur durch einen schnellen Ersatz älterer Fahrzeuge gewährleistet ist, wird auch das Förderprogramm der Bundesregierung für umweltfreundliche schwere Nutzfahrzeuge begrüßt. Eine dauerhafte Finanzierung wird eindringlich gefordert.